Gemeinde
A....A
drucken
Suche

Vorstellung: SalzAlpenSteig und -Touren e.V.

 

Nach 6 Jahren EU-Projekt und Zusammenarbeit mit EuRegio st nun der SalzAlpenSteig und -Touren e.V. für alle Belange rund um den SalzAlpenSteig zuständig.


Grenzübersschreitend arbeiten hier die nachfolgenden Vereinsmitglieder eng zusammen, um Gästen und Einheimischen ein Premium-Wandererlebnis als zusätzliche Attraktion in den Regionen zu bieten:
Vereinsmitglieder:

 

  • Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH
  • Chiemgau Tourismus e.v.
  • Bayerisches Staatsbad Bad Reichenhall Kur-GmbH Bad Reichenhall / Bayerisch Gmain
  • Berchtesgadener Land Tourismus GmbH
  • Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee
  • Gästeservice Tennengau
  • Tourismusverband Inneres Salzkammergut

 

Der SalzAlpenSteig - Ein Weitwanderweg in 18 Etappen - Beschilderung Grünes Logo

 

Das Besondere am SalzAlpenSteig ist der grenzüberschreitende rote Faden. Denn wie der Name schon sagt, führt der Premiumwanderweg durch „altes" historisches Gebiet, entlang der seit Jahrtausenden bedeutsamen Salzgewinnungsstätten mit ihren historischen Schätzen und kulturellen Zeugnissen.

 

  • 230 km Gesamtlänge auf 18 Tagesetappen
  • Von 466 Höhenmeter (Kuchl) bis 1.663 Höhenmeter (Hochfelln)
  • Wanderzeit: Mai - Oktober bzw. ganzjährig im Flachland
  • Zertifizierung „Wandersiegel Premiumweg" des Deutschen Wanderinstituts
  • Streckenführung durch 1 Biosphärenreservat, 1 UNESCO Welterberegion,
    2 Naturschutzgebiete, 2 Vogelschutzgebiete, 3 Fauna-Flora-Habitat Gebiete
  • 39 Einstiegspunkte mit zahlreichen SalzAlpenWegen als Zubringer- bzw. Abschleiferwege
  • Streckenführung: Chiemsee-Alpenland, Chiemgau, Bad Reichenhall,
    Berchtesgaden-Königssee, Tennengau, Dachstein-Salzkammergut
  • Start/Endpunkt in Bayern - Prien am Chiemsee
  • Start/Endpunkt in Österreich - Obertraun
  • Eröffnung: Ende Mai 2015
  • 60 SalzAlpenSteig Gastgeber und Tourismuspartner (Stand: April 2015)
  • 2 Premiumpartner: Alte Saline Bad Reichenhall & Salzbergwerk Berchtesgaden / Salzwelten Hallein und Hallstatt

 

Die SalzAlpenTouren - Beschilderung Blaues Logo

 

  • 25 Rundtouren (24 Tages- und 1 Mehrtages-Tour)
  • eine Mehrtagestour im Chiemsee-Alpenland (4-Tages-Tour, Samerberg, Heuberg, Hochries bis Aschau)
  • Wanderstrecken zwischen 7km und 50 km
  • Moderat bis anspruchsvoll im Schwierigkeitsgrad
  • Ergänzung des Wandervergnügens am SalzAlpenSteig
  • Erweiterungs- und Kombinationsmöglichkeit
  • Entdeckung der Urlaubsregion auf Etappen des SalzAlpenSteigs und SalzAlpenTouren

 

Die SalzAlpenWege - Beschilderung Rotes Logo

 

  • Zuwege zum SalzAlpenSteig
  • Von Rosenheim nach Prien am Chiemsee: 28,9 km, 539 hm
  • Von Traunstein nach Inzell: 21 km, 400 hm
  • Sowie vom SalzAlpenSteig zu den Tourist-Informationen

 

Prädikat Premiumwandern

 

Mit großen Anstrengungen seitens der beteiligten Kommunen wurde der SalzAlpenSteig nach den Kriterien des Deutschen Wanderinstitus e.V. zertifiziert und darf nun das Prädikat „Premiumweg" tragen. Um die Zertifizeirung zu erlangen werden große Ansprüche an das zu Grunde liegende Wanderleitsystem gestellt. Neben der Markierung sind insgesamt 34 Kriterien zu erfüllen, dazu zählen u.a. höchste Erlebnisqualität, besondere Ziele und viele Höhepunkte auf der Wegeführung.


Mit dem Prädikat Premiumwandern bietet der SalzAlpenSteig im Zuge des Qualitäts-Tourismusmarketing ein Premium-Wandererlebnis für alle Wanderliebhaber: Weitwanderer, Tagesgäste, Einheimische aus nah und fern, Regionsulauber usw. Mit den noch demnächst zertifizierten SalzAlpenTouren gibt es unzählige Gestaltungsmöglichkeiten in der Region zwischen Chiemsee, Königssee und Hallstätter See um auf den Spuren des Salzes unterwegs zu sein.

 

Hotline: 08652 / 690549
Email: info@salzalpensteig.com

www.salzalpensteig.com

 

 

schild-salzalpensteig_1 schild-salzalpentour_blau schild-salzalpenweg_rot

 

 

 


logo_salzalpensteig_1

 


Wandern

 

Naturerlebnis im bayerischen Alpenvorland

 

Rund um Bayerisch Gmain bieten sich vielfältige Wandermöglichkeiten. Gemütliche Spaziergänge in der nahen Umgebung oder größere Runden ins benachbarte Großgmain sind übersichtlich in unserer grenzübergreifenden Wanderkarte dargestellt. Dieses Projekt wurde gefördert von der Europäischen Union mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (INTERREG).

 

Wanderkarte zum Download (PDF)

 

Interaktive Karte

 

Sie möchten historische Sehenswürdigkeiten entlang dem Burgenweg besuchen? Oder bevorzugen Sie eine familienfreundliche Route mit gemütlicher Einkehr? Der interaktive Routenplaner bietet zahlreiche Auswahlkriterien und dazu passende Freitzeitvorschläge auf der interaktiven Karte. Detaillierte Routenbeschreibungen und Zusatzinformationen werden ebenso angezeigt.

 

Routenplaner starten

 

Geführte Nachmittagswanderungen

 

In der Gesellschaft Gleichgesinnter macht eine Wanderung noch mehr Spaß! Unter kompetenter Führung werden kleinere Touren rund um die Gemeinde Bayerisch Gmain unternommen:

 

Von Mai bis Ende Oktober jeweils Montags und Donnerstags,

von November bis Ende April nur Montags.

 

Informationen und Treffpunkt: Tourist-Info Bayerisch Gmain

 


Themenwanderweg "Wald-Idyll-Pfad Maisweg"

 

Ein besonderes Highlight ist der neue Themenwanderweg "Wald-Idyll-Pfad Maisweg". Er führt Sie auf einer ca. 2-stündigen, gemütlichen und entspannenden Wanderung zu Ruheinseln mit Schaubildern und Natur-Erlebnismöglichkeiten für Jung und Alt. Wissen über die Themenbereiche Vegetation, Geschichte, Geologie, Wasser und Salz wird entlang der Strecke vermittelt. Ausführliche Informationen finden Sie in der Broschüre zum Download oder machen Sie sich schon vorab schon virtuell auf den Weg und erkunden Sie die Strecke mit zahlreichen Fotos und Infos in Google Earth (Plugin notwendig).


Broschüre Maisweg zum Download (PDF)

 

Den Maisweg in Google Earth erkunden



Fernsehbeitrag über Bayerisch Gmain und den Maisweg

 

Der neuen Attraktion wurde auch ein Beitrag im Regionalfernsehen TV Bayern gewidmet, im Rahmen der Reihe "Schaufenster Bayern":