« zurück

Ministerrat beschließt weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

 

Die Infektionslage in Bayern aufgrund der Coronapandemie ist ernst und verschärft sich täglich. Bayern hat deshalb bereits am 6. Dezember 2020 zusätzlich weitreichende Maßnahmen wie Ausgangsbeschränkungen und Ausgangssperren in Hotspots beschlossen.

 

Trotzdem sehen wir jetzt auch in Bayern: Die geltenden Maßnahmen reichen nicht aus, um das Pandemiegeschehen in Bayern zu kontrollieren. Es ist Zeit zu handeln, und zwar noch deutlich vor Weihnachten.

 

Das bayerische Gesundheitsministerium informiert ab sofort täglich auf seiner Webseite über die weiteren Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

 

Welche Maßnahmen jetzt gelten erfahren Sie auf der Startseite des Gesundheitsministeriums unter www.stmgp.bayern.de.

 


 

"Corona-Hotline" der Bayerischen Staatsregierung

 

für alle Fragen zum Corona-Geschehen inkl. Fragen zu den Regelungen der Einreise-Quarantäne-Verordnung und der Ausgangssperre

 

 

  • +49 (0)89 122 220

     

    Erreichbarkeit:

    Mo.-Fr. 08:00 - 18:00 Uhr und Sa. 10:00 - 15:00 Uhr

     


 

"Impf-Hotline" der Bayerischen Staatsregierung

 

Bei allgemeinen Fragen rund um das Thema Impfen können Sie sich auch an die Hotline des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit wenden.

 

 

  • +49 (0) 9131 6808 5101