Gestaltung Räume im Haus

 

Spiel braucht Freiheit, damit sich das Kind entfalten kann. Es braucht aber auch einen Partner, der das kindliche Spiel beobachtet und lenken kann, und nur dann eingreift, wenn es unbedingt erforderlich ist.

 

Das Freispiel hat eine wichtige Rolle für das Kind, damit es seine Kreativität verwirklichen und sich frei entfalten kann. Die Lern-Räume der Kinderkrippe im Innenbereich sind dementsprechend wie folgt ausgestattet:

 

  • 2 Gruppenräume mit diversen Funktionsecken, wie z.B. einer Bau- oder Kuschelecke
  • Nebenraum: Intensivraum (Gruppe 1 + Gruppe 2)
  • Motorik-Bereiche
  • Garderoben
  • 2 Sanitärbereiche
  • 2 Schlafräume
  • und vieles mehr ...

 

 
IMG_1155IMG_1204
IMG_1170IMG_1169

 

 


Gestaltung des Außenbereichs

 

Durch die Gestaltung des Außenbereichs wird dem Bedürfnis der Kinder nach Erfahrungs-, Lernräumen und vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten besonders Rechnung getragen.
Der sehr großzügig gestaltete Garten mit Sandkästen, Vogelnest-Schaukel und verschiedenen

Kletter- sowie Experimentiermöglichkeiten bietet den Kindern Gelegenheit zum Spielen, Ausruhen und Bewegen.

 

Im vorderen Bereich wurde ein kleiner Sinnes-Pfad, bestehend aus verschiedenen Naturmaterialien wie z.B. Holz, Stein, Gras etc., zur möglichst ganzheitlichen Sinneserfahrung für die Kinder angelegt.

 

Im hinteren Bereich können sich die Kinder in der Bobby-Car-Straße austoben, rennen und sich im Baum- und Strauchbestand sowie in kleinen Weiden-Hütten zurückziehen und verstecken.

 

All diese verschiedenen Bereiche und Räume bieten sowohl Anreize für verschiedene Spielideen als auch Möglichkeit zum Rückzug. Unsere häuslich-familiäre und freundliche Atmosphäre bietet jedem Kind die Möglichkeit, sich mit vielfältigen Angeboten individuell und ganzheitlich, entsprechend seiner Stärken und Schwächen, zu entwickeln.

 

 

IMG_1192

 

 

Weiter Bilder finden Sie ins unserer Bildergalerie!